Schutzengel

Ein Schutzengel ist ein zum Schutz einer Person oder eines Ortes gesandter Engel nach religiöser oder mythologischer Vorstellung. Schutzengel gibt es in allen drei abrahamitischen Religionen (Christentum, Islam, Judentum) bekannt. Auch in der Esoterik spielen Schutzengel eine Rolle.Schutzengel Statue
Im Judentum werden Engel als Boten gesehen, als übernatürliche Wesen, die Gott zur Seite stehen und ihm untergeordnet sind. Sie werden von Gott gesandt, um seinen Willen und seine Anweisungen zu erkennen zu geben. Dem jüdischen Glauben nach, haben die Engel Namen und jeder hat seine ganz eigene Aufgabe zugewiesen bekommen. Das Buch Henoch, eine der apokryphen Schriften, stellt eine Chronik der Engel dar, in der die Engel namentlich aufgeführt werden, zusammen mit ihren Aufgaben und charakterlichen Eigenschaften.
Im 15. Und 16. Jahrhundert verbreitete sich im Christentum der Glaube und die Verehrung von Schutzengeln. Zunächst begann es mit den Feierlichkeiten zu Ehren des Erzengel Michael an dessen Festtag am 29. September. Im Erwachsenen Katechismus heißt es: „Schließlich sind die Engel personale Gestalten des Schutzes und der Fürsorge Gottes für die Gläubigen.“
In der Kunst geht der Ursprung der Schutzengelmotive auf die Nazarener zurück. Später wurden die Motive in der religiösen Salonmalerei übernommen. Seit dem 19. Jahrhundert nehmen die Schutzengelbilder mehr und mehr zu und erfreuen sich wachsender Beliebtheit.
In Deutschland hat der Glaube an Schutzengel eine lange Tradition. So ist es auch nicht verwunderlich, dass etwa zwei Drittel der Deutschen an Schutzengel glauben. Psychologen nach, liegt das daran, dass sich die Deutschen sehnlich die persönliche Fürsorge einer höheren Macht wünschen.