Seraphim

Seraphim (Hebräisch śārāf, Einzahl Seraph) sind Engel, die von Gott erschaffen wurden und ihm untergeordnet sind.Seraphim Mosaik Sie sind in allen drei abrahamitischen Religionen (Islam, Judentum und Christentum) bekannt. Die ursprüngliche Bedeutung des Worts Seraphim ist „die Brennenden“. Sie werden dargestellt als feurige Engel mit sechs Flügeln, die um den Thron Gottes schweben. Die Darstellung der Seraphim mit sechs Flügeln, Armen, Beinen und Gesicht geht aus Jesaja zurück.
Im Judentum haben die Seraphim den fünften Rang in der Hierarchie der Engel inne. Bei den Christen nehmen sie den ersten Rang in der Ordnung der neun Chöre der Engel ein. Der Gesang der Seraphime gehören auch heute noch zu allen traditionellen christilichen Messliturgien, darunter auch die Feier der Heiligen Messe.
Franz von Assisi empfing seine Stigmata durch einen Seraphen, weshalb sein Beiname auch „Seraphicus“ ist. Die Entstehung der Orden der Franziskaner und der Klarissen gehen auf Franz von Assisi zurück und werden deshalb auch seraphische Orden genannt.